Mittwoch, 17. Februar 2016

[Film Review] Magic Kaito - Kid The Phantom Thief - Vol.1


MAGIC KAITO
KID THE PHANTOM THIEF - Vol.1

Kaito Kid, der zauberhafte Gentleman Dieb mit dem weißen Anzug, Cape, Zylinder und Monokel hatte bisher nur animierte Auftritte in den Abenteuern von Detektiv Conan. Nun darf Gosho Aoyama's Held in einer eigenen 12 teiligen Serie sein Können beweisen. In vier Volumes mit je drei Episoden erscheint Kid im Hause Kazé.

     Volume Eins beinhaltet die Episoden 1 bis 3.
1 - Das Geheimnis von Kaito Kid's "Geburt"
     Nach acht Jahren Abwesenheit beginnt der Meisterdieb 1412 erneut auf Beutezug zu gehen. Sein selbsternannter Erzfeind Kommissar Nakamori versucht ihn festzunehmen, doch es endet steht's mit seinem Entkommen. Parallel davon bereitet der Sohn des verstorbenen Zauberers Toichi Kuroba insbesondere seiner Schulfreundin Aoko Nakamori, Tochter des Kommissars, nur Ärger. Kaito's Tricks sind zwar spektakulär, aber enden oft im Chaos. Eines Tages macht er hinter dem Bild seines Vaters eine unglaubliche Entdeckung. Dieser war Kaito Kid. Da fragt sich der Junge, warum ein Kid herumgeistert, wenn sein Vater tot ist. Also schlüpft er selbst in das Gewand des Diebes, um mehr über Vaters Tod herauszufinden und tritt so dessen Erbe an.

2 - Kaito Kid und das geschäftige Date
     Kid kündigt an die berühmte Krone, Engelskranz, zu stehlen, doch Nakamori erwartet ihn bereits. Da sein Fluchtgleiter zerbricht, verliert er die Krone und beschließt per Ankündigung diese am nächsten Sonntag, um 18 Uhr erneut zu rauben. Am Abend spricht der Kommissar mit seiner Tochter Aoko und äußert den Verdacht, das Kid und ihr Freund Kaito sein könnte. Daraufhin überredet sie Kaito zu einem Date im Vergnügungspark 'Tropical Land'. Er kann nicht Nein sagen und überlegt sich einen Plan, wie er zur gleichen Zeit die Krone stehlen kann, sowie eine Geheimidentität nicht blosszulegen.

3 - Die Prinzessin liebt Magie
     Tokio bekommt adligen Besuch. Prinzessin Ann aus dem europäischen Königreich Sabrina veranstaltet einen großen Empfang. Auf diesen lädt sie zahlreiche Zauberer ein und hofft ebenfalls auf Kaito Kid, von dem sie ein großer Bewunderer ist. Deshalb trägt sie ihren Edenstein 'Die Sonne von Paris' offenherzig. Besonders ärgerlich ist diesmal Nakamori, der vom überheblichen und schießwütigen Polizisten Doran abgelöst wurde. Aber hier hat Kaito Kid eine Idee sowohl dem Kommissar zu helfen, als auch der Prinzessin eine Freude zu machen.

     Diese MAGIC KAITO Animeserie umfasst zwölf Episoden und erzählt die wichtigsten Handlungen aus Gosho Aoyama's Manga. Kazé hat diese auf vier Volumes aufgeteilt. Die ersten drei Episoden beinhalten Handlungen aus dem ersten Manga, der im Deutschen bei Egmont erschienen ist. Dabei wurde die Geschichte gegenüber der Vorlage erweitert und modernisiert, u.a. mit dem Einsatz von Smartphones. Dennoch gelingt es dem Anime den Charme, sowie den Humor wunderbar einzufangen, wodurch die Serie zu einem großen Spaß wird.

     Die ersten drei Episoden sind abwechslungsreich inszeniert. Zum Einen werden die Hauptfiguren vorgestellt, so hat Aoko mit dem Date ihren großen Auftritt, aber auch Kid's unterschiedliche Einfälle kommen zur Geltung. Detektiv Conan Fans aufgepasst. In jeder Episode sind Conan und seine Freunde irgendwo im Hintergrund platziert. Also viel Spaß beim suchen.
     Die Blu-ray hat ein wunderbar farbenfrohes und flüssiges Bild und auch der Ton ist hervorragend ausgesteuert. Die deutsche Synchronisation ist gelungen, auch wenn zum Beispiel einige Passantendialoge gekünstelt wirken. Julien Haggége übernimmt wie auch in den Conan Episoden und Kinofilmen erneut Kaito Kid und hat viel Spaß den turbulenten Zauberer zu sprechen. Aoko wird von Jenny Maria Meyer gesprochen und verstellt dabei ihre Stimme, um kindlicher zu klingen. Dies wirkt zu aufgesetzt und war üblich bei den ersten deutschen Anime, und erinnert z.B. an Sailer Moon. Dies mag damals gepasst haben, heute aber nicht mehr und es hemmt die Sprecherin hörbar. So bleiben, obwohl sie es beherrscht, die Emotionen ein wenig auf der Strecke.
      Im Vergleich zu Kaito Kid's Auftritte bei Detektiv Conan, kann er sich hier humorvoller und chaotischer austoben. Dies macht Spaß und begeistert. Kurz, Kaito Kid's eigene Animeserie war längst überfällig.

Die Daten:
Vertrieb: Kazé
Ton: Deutsch / Japanisch DTS-HD MA 2.0
Bild: 16:9
Länge: 75 Minuten
Bonus: Wendecover, Trailer, Pappschuber für alle Volumes

Folgender Film: [Film Review] Magic Kaito - Kid The Phantom Thief - Vol.2

Siehe auch: [Manga Review] Kaito Kid #1 - Treasured Edition

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen